Seite auswählen

Occipital-Gelenk und ISG

Jan 26, 2018

Das Ilio-Sakral-Gelenk (Kreuz-Darm-Bein) oder auch ISG ist den meisten Reitern mittlerweile ein Begriff. Es ist die Verbindung zwischen dem Beckenring und dem Kreuzbein.

Unser Becken kann sich in drei Richtungen bewegen: vor – zurück, rechts – links, hoch-runter. Ist das Gelenk blockiert, ist die natürliche dreidimensionale Bewegung gestört. Das Mitschwingen ist eingeschränkt, der Körper gleicht über die Muskulatur aus. Der Reiter verkrampft und sitzt schief.

Was den meisten Reitern allerdings nicht bewusst ist, dass es ein zweites Gelenk gibt, das einen ähnlich großen Einfluss auf unsere Haltung hat. Das Occipital-Gelenk. Das ist das Gelenk zwischen Schädel und Wirbelsäule. Dieses Gelenk muss ebenfalls frei sein, damit ein Mitschwingen möglich ist.

Die meisten Menschen neigen den Kopf leicht zu einer Seite, denn auch unsere Halsmuskulatur ist meistens nicht gleichmäßig stark. Auch der nach vorne oder nach hinten gestreckte Kopf blockiert das Gelenk. Dann sind Spannungen im Nacken, den Schultern und im Brustkorb nicht zu vermeiden. Das Ungleichgewicht zeigt sich in schiefen Schultern, „harter“ Reterhand, eingefallenem oder überstreckten Brustkorb bis hin zu erschwerter Atmung. Über die Wirbelsäule wird die Schiefe von oben nach unten weitergeleitet, der Reiter sitzt insgesamt schief.

Der Körper ist eine Einheit, eine Veränderung an einer Stelle beeinflusst das ganze System. Jeder Mensch hat seine individuellen Muster, jeder Mensch gleicht anders aus. Unser Körper ist ein Meister der Kompensation, und bringt ebenso wie unser Pferd eine natürliche Schiefe mit.

Je ausgewogener Mensch und Tier in Statik und Bewegungsablauf sind, desto einfacher ist es in einen gemeinsamen harmonischen Bewegungsablauf zu finden. Dazu muss allerdings individuell betrachtet werden, wo die Ursachen liegen.

Blockiertes ISG – schiefe Wirbelsäule – Schulterschiefstand – feste Hand?
Blockiertes Occipitalgelenk – Nackenverspannung – Schulterschiefstand – feste Hand?

Und das sind nur zwei von vielen möglichen Ursachen…